Heilpraktiker & Naturheilpraxis

 in Achim und  Zeven

Was ist Migräne

Migräne ist eine häufige Kopfschmerzerkrankung, von der 7% der Männer und 13 % der Frauen betroffen sind.
Die Kopfschmerzen sind anfallsweise auftretend und werden meistens durch Bewegungen, Licht und Lärm verstärkt. Zusätzlich zu den Kopfschmerzen kommen oft noch Übelkeit und Erbrechen. Auch können Sehstörungen einer Migräne vorausgehen, der sogenannten Aura. Die Sehstörungen zeigen sich meistens am Rande des Sichtfeldes durch Flackern und hält ca. 20-60 min. an.
Viele haben ihre Hausmittel für den akuten Moment Dunkelheit, Espresso mit Zitrone, eiskalte Cola, kalter Waschlappen auf der Stirn kombiniert mit einer heißen Wärmflasche an den Füßen.

Das Ziel einer Migränebehandlung muss es sein, die Häufigkeit der Migräneattacken zu verringern.
Oft sind auch Probleme der Halswirbelsäule Ursache von Migräne. Auch Zähneknirschen führt zu Verspannungen im gesamten Körper und können somit Kopfschmerzen auslösen.

Haben Sie es schon mal mit Osteopathie versucht?
Lesen sie dazu mehr auf meiner Seite Therapien.

Eine monatliche Osteopathie Behandlung entspannt den Körper und trägt zum allgemeinen Wohlbefinden bei.